Goldstrand

Das Seebad Goldstrand, Bulgarien

Goldstrand ist berühmt mit seinen langen, sauberen, golden Sandstränden. Das Badeort ist einen Lieblingsziel für Sommerurlaub für Tausende Touristen, wegen seiner schönen Natur, warmen Wetters und des Nachtlebens!

In 1956 begann man mit dem Aufbau vom Goldstrand. 10 Jahre später standen schon alle Hotels, die nach dem ursprünglichen Entwurf gebaut werden sollten. Zuerst errichtete man die Hotels am Meer, danach die Häuser in der sogenannten 2. und 3. Reihe, die nicht direkt am Strand liegen. So kam ein umfangreiches Programm allmählich ins Rollen, dessen Ziel die Durchsetzung des Landes als eine beliebte europäische Destination für Urlaub am Meer war.

Als Ende der 90er Jahre das ehemalige Staatseigentum in Privathände überging, kam es am Goldstrand zu einem Boom im Bauwesen. Seit dem Jahr 2000 ist der Goldstrand ein vollständig privatisiertes Seebad und so begann es “sein zweites Leben”. Die großen Investitionen, über 500 Mio. Euro in den letzten Jahren, die die neuen Besitzer in den Bau von Hotels der höheren Kategorie, Renovierungen und Modernisierung von ihrem Eigentum, in die Verbesserung der Infrastruktur und die Errichtung von neuen Vergnügungslokalen investierten, trugen dazu bei, dass der Goldstrand zu einem bevorzugten Reiseziel für immer mehr Gäste aus Europa und Bulgarien geworden ist.

Die Lage:

Goldstrand ist der größte Badeort an der nördlichen bulgarischen Schwarzmeerküste. Er liegt in der Nähe von Varna und hat leichter Zugang zu der Autobahn und zum Varna Flughafen. Die andere Badeorte in der Nähe sind Albena (11 km) und Balchik (22 km). Der Internationale Flughafen Varna befindet sich 25 km südlich, und Burgas Flughafen ist ca. 150 km entfernt.

Die Gegend, in der sich heute das Seebad Goldstrand befindet, ist bereits in der frühen Antike bekannt gewesen. Denn durch sie verlief eine römische Strasse, die Städte wie Konstantinopel und Tomis miteinander verbunden hat. Hier wurden auch Spuren der alten Zivilisation der Thraker gefunden. Die Geschichte erinnert uns auch an die Brüder Hermann und Karel Schkorpil. Beide gelten als Gründer der modernen bulgarischen Archäologie. Karel Schkorpil war 1888 unter anderem einer der Gründer des archäologischen Museums in Varna und 1901 der Archäologischen Gesellschaft in Varna. Er war außerdem der Entdecker von Pliska, der Hauptstadt des Ersten Bulgarischen Reiches. Sein Grab befindet sich dort, in Pliska, und seine Büste können Sie im archäologischen Museum in Varna sehen. Dort ist auch der weltweit älteste Goldschatz der Welt zu sehen, der von Menschenhand bearbeitet wurde.

Was zu tun in Goldstrand

– Der Wasserpark “Aquapolis” besuchen

Er liegt im Wald und hat einen einzigartigen Blick aufs Meer und den Ferienort. Man kann auch in dem park “Harrys Diving Center” an Unterwasser-Abenteuer genießen.

– Erkunden Sie den Naturpark Goldstrand

Er wurde in 1943 gegründet und fasst eine Fläche von 1320 ha. um. Die Wälder des Parks gehen entlang der Küste, geben Goldstrand um, und erreichen die Stadt Varna. Das Gebiet des Parks ist mit natürlichen Laubwäldern bedeckt – verschiedene Arten von Eiche, wie Moos bedeckten Eiche, Ungarische Eiche, Sumpf weißer Eiche, Hainbuche. Die Flora des Golden Sands Naturpark umfasst etwa 500 Arten von Pflanzen. Die wichtigsten unter denen sind seltene, gefährdete und geschützte – der Winter Schneeglöckchen, die kaukasische Primel sowie einige Orchideen. Unter Schutz sind einige seltene und vom Aussterben bedrohte Tiere – 70 Vögel: Mäusebussard, Habicht, Falke Finken, Pirol, usw. und 25 Säugetiere: Rehe, Wildschweine, Dachse, usw.

Auf dem Gebiet des Reservats befindet sich das Felsenkloster Aladzha, das im Jahr 1957 als Kulturdenkmal erklärt wurde. Man kann dort auch die Katakomben Höhlen, die Basilika und alte Festung aus dem IV-VII Jahrhundert, sowie Reste von einer slawischen Siedlung sehen. Ein einzigartiges erlebnis ist das Licht – Show, das man im Aladzha Kloster anschauen kann.

Am Strand des Goldstrands liegen

Der Strand ist 4 km lang, bis 100 m breit und ist als einer der besten Strände in Europa bekannt. Er ist flach, mit feinem Sand bedeckt. So, außer am Strand zu liegen, man kann noch vershiedene Wassersportarten treiben.

Die Beste Touren in Goldstrand:

 Panorama Goldstrand
Panorama Goldstrand

Erkunden Sie das Nachtleben, die Geschäfte und Restaurants des größten Sommerferienort an der nördlichen Schwarzmeerküste. Inklusive Transport mit Doppeldecker-Partybus und Getränke an Bord:

 Aladzha Kloster Licht Show
Aladzha Kloster Licht Show

Spektakuläre audiovisuelle Show, die die Legende über das Kloster erzählt:

Finden Sie mehr Information über die beste Ausflüge von Goldstrand hier:

Andere Blog-Nachrichten:

Das Seebad Goldstrand

Goldstrand ist eine einzigartige Mischung von schönen Naturpark, warmen Meer und feinen Sand. Wir werden Sie herzlich in Goldstrand begrüßen, wo der Sommer lang und warm ist, geeignet für Sonnenbad von Mai bis Oktober. Der Badeort ist eine moderne Destination, mit vershiedene Unterhaltungmöglichkeiten und Aktivitäten. Hier finden Sie die Liste unserer Ausflüge, die Sie online buchen können, wenn Sie in Goldstrand den Urlaub verbringen:

Das Seebad Goldstrand

Testimonials

Follow us on Facebook